Reisebericht

Mit dem Schiff passieren wir die Stelle, die nach der schönen "Hexe" benannt ist. (a/e? Clemens und Heinrich waren sich über die Schreibweise der Dame offenbar nicht ganz einig.)

An der nächsten Anlegestelle - an der angeblich einmal tausende von Jungfrauen gesehen wurden - steigen wir aus und müssen zu Fuß weitergehen, um uns das bekannte und weithin sichtbare Denkmal noch einmal näher anzusehen.

Die Bezeichnung der Einheimischen für das Denkmal, dessen bekannter Name an eine junge Dame erinnert, hat - in der üblichen Schreibweise - 11 Buchstaben, der letzte ist ein "k".

* Wo steht das Denkmal?